Modernste Fertigung für beste Messwerkzeuge

Flexibel und kundenorientiert – mit einer FA10-S Advance von Mitsubishi Electric fertigt Nedo komplexe Werkzeuge für individuelle Lösungen.

mehr lesen

Modernste Fertigung für beste Messwerkzeuge

Flexibel und kundenorientiert – mit einer FA10-S Advance von Mitsubishi Electric fertigt Nedo komplexe Werkzeuge für individuelle Lösungen.

Seit über 100 Jahren steht die Nedo GmbH & Co. KG für hochwertige und zuverlässige Messwerkzeuge in der Bauindustrie und entsprechendes Vermessungszubehör. Mit Walter und Gisela Fischer sowie deren Söhnen Frank und Dr. Thomas Fischer besteht das familiengeführte Unternehmen bereits in der vierten Generation. Die hohe Qualität zieht sich durch die gesamte Produktpalette und ist der ganzheitlichen Fertigung zuzuschreiben. Nahezu alle Bearbeitungsschritte werden im eigenen Haus durchgeführt – vom Werkzeugbau bis zur Endmontage.

„Kundenorientiertes Arbeiten hat bei Nedo Tradition“, weiß Gerhard Hofmann. Der Diplom-Ingenieur hat vor drei Jahren bei den Vermessungsspezialisten die Aufgabe des Betriebsleiters übernommen. Nedo galt schon früh als Pionier im Bereich Vermessungstechnik und hält bis heute höchstes Niveau sowohl bei der fachlichen Mitarbeiterkompetenz als auch beim Innovationsdrang. Ein umfangreich ausgestattetes Werk mit modernsten Technologien dient als perfekte und notwendige Basis, um erfolgreich in der Branche bestehen zu können.

Hoher Stellenwert des Werkzeugbaus

Gerhard Hofmann sieht die Marktentwicklung realistisch: „Der harte Wettbewerb verlangt auf der einen Seite die Entwicklung von immer besseren Produkten, auf der anderen Seite müssen wir produktiv fertigen, um unsere Position halten zu können.“ Während Konstrukteure also ständig neue Maßstäbe setzen, ist die Produktion gefordert, die Vorgaben wirtschaftlich umzusetzen. „Deshalb optimieren wir unsere Prozesse permanent, damit die 120 Mitarbeiter auch steigende Nachfrage auffangen können“, führt der Betriebsleiter fort.

Die Prozessoptimierung setzt voraus,dass Nedo über eine hohe Fertigungstiefe verfügt. „Nur so sind wir unabhängig von Dienstleistern und können flexibel reagieren“, begründet Gerhard Hofmann die regelmäßigen Investitionen in Bearbeitungszentren und Schlüsseltechnologien. Ein kürzlich abgeschlossenes Investment-Paket beinhaltete als Stärkung des Werkzeugbaus neben einer Spritzgussmaschine auch eine neue Drahterodiermaschine von Mitsubishi Electric: die FA10-S Advance.

Die Bedeutung des Werkzeugbaus ist für Nedo existenziell. Als wichtiger Teil der Fertigungstiefe schafft die Abteilung Flexibilität gegenüber den Kunden, wie Gerhard Hofmann erklärt: „Da wir nicht auf externe Zulieferer angewiesen sind, ist es uns möglich, insbesondere bei individuellen Lösungen sehr schnell zu reagieren.“ Auch unter Kostengesichtspunkten ist der eigene Werkzeugbau für Nedo wichtig. „Wir haben in unserem Werkzeugbau jede notwendige Technologie und nutzen diese voll aus. Dadurch sind wir in der Lage, Stanzformen und Spritzgussformen im eigenen Unternehmen deutlich günstiger zu fertigen, als dies bei externen Zulieferern möglich wäre.“

Komponenten von Stanz- und Biegewerkzeugen werden ebenfalls mit der FA10-S Advance geschnitten.

Komponenten von Stanz- und Biegewerkzeugen werden ebenfalls mit der FA10-S Advance geschnitten.

 

„Zum einen haben wir einen Ansprechpartner, der uns immer zur Seite steht und oftmals schon am Telefon helfen kann, zum anderen ist der Kundenservice, wenn nötig, schnell vor Ort.“

Beste Qualität dank zuverlässiger High-End-Technik

Mit der jüngsten Investition, der FA10-S Advance, hat Nedo einen weiteren Schritt in Richtung technologische Zukunft getan. 2009 wurde die moderne Drahterodiermaschine als Ersatz für eine gut 15 Jahre alte Maschine eines anderen Herstellers angeschafft. „Bei der alten Maschine hatten wir immer wieder mit Drahtbrüchen zu kämpfen und konnten nicht kontinuierlich über Nacht produzieren“, erinnert sich Gerhard Hofmann. Die Drahtführung sei bei der neuen Maschine um Längen besser und im Falle eines Drahtbruchs werde auch nachts automatisch neu eingefädelt.

Die gute Drahtführung und das automatische Einfädeln waren jedoch nur zwei Punkte, die bei der Suche nach einer neuen Maschine kaufentscheidend waren. Die Geschwindigkeit der FA10-S Advance war ebenfalls ausschlaggebend, denn: „Oberste Priorität hatte für uns die Produktivität: Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit waren deshalb die wichtigsten Kriterien“, so der Betriebsleiter. Die Maschine habe in ihrer Gesamtheit überzeugt und zudem mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis geglänzt.

Da Mitarbeiterqualifizierung bei Nedo großgeschrieben wird, wurde auch im Fall der neuen Drahterodiermaschine auf ein gutes Schulungskonzept Wert gelegt. „Eine Mitarbeiterin, die schon Vorkenntnisse im Drahterodieren hatte, konnte bereits nach dem Grundkurs an der Maschine arbeiten, ein weiterer hat auch den Aufbaukurs besucht“, berichtet Gerhard Hofmann. Im Bereich Programmierung hat Nedo drei Mitarbeiter von Mitsubishi Electric ausbilden lassen, so dass auch personell flexibel reagiert werden kann.

Nedo steht für höchste Verarbeitungsqualität. Die komplexen Spritzgussformen sind Grundlage für hochwertige Kunststoffteile.

Nedo steht für höchste Verarbeitungsqualität. Die komplexen Spritzgussformen sind Grundlage für hochwertige Kunststoffteile.

Der Kanalbaulaser von Nedo ist für den harten Einsatz auf der Baustelle bestens geeignet.

Der Kanalbaulaser von Nedo ist für den harten Einsatz auf der Baustelle bestens geeignet.

Lobende Worte findet der Betriebsleiter auch für den Kundenservice von Mitsubishi Electric: „Zum einen haben wir einen Ansprechpartner, der uns immer zur Seite steht und oftmals schon am Telefon helfen kann, zum anderen ist der Kundenservice, wenn nötig, schnell vor Ort.“ Die Service-Kosten seien dabei im Vergleich zu anderen Anbietern mehr als angemessen, findet Gerhard Hofmann.

Schlüsseltechnologien als Wettbewerbsvorteil

Dank der FA10-S Advance hat sich der Werkzeug- und Formenbau innerhalb des Unternehmens zu einer leistungsstarken Abteilung entwickelt, die in enger Zusammenarbeit mit der Produktentwicklung auch komplexe Aufträge schnell und zuverlässig bearbeitet. Die modernen Fertigungstechnologien sieht Gerhard Hofmann als klaren Wettbewerbsvorteil für die künftige Geschäftsentwicklung: „Wir sind auf derart produktive und zuverlässige Maschinen angewiesen, um die Qualität zu fertigen, die Kunden von Nedo kennen und erwarten.“

 

 

 

Unternehmen zeigen Profil

Name und Sitz des Unternehmens:
Nedo GmbH & Co. KG, Dornstetten,
Deutschland

Gründungsjahr: 1901

Mitarbeiterzahl: 120

Geschäftsführer:
Dipl.-Ing. Walter Fischer,
Gisela Fischer,
Dr.-Ing. Thomas Fischer,
Dipl.-Wirtschaftsing. Frank Fischer

Kerngeschäft:
Entwicklung und Fertigung von Messwerkzeugen in der Bauindustrie und entsprechen des Vermessungszubehör

 

Kundenkontakt:

Nedo GmbH & Co. KG

Hochgerichtstrasse 39–43
72280 Dornstetten
Deutschland

Tel: +49 (0) 74 43 / 24 01-0
Fax: +49 (0) 74 43 / 24 01-45

info@nedo.com www.nedo.com

 

 

Senden Sie uns Ihre Fragen

Felder die mit einem * markiert sind, sind Pflichtfelder.

Kontakt aufnehmen

Mitsubishi Electric Europe B.V.
German Branch
Mitsubishi-Electric-Platz 1
D - 40882 Ratingen

Vertrieb
Tel.: +49 (0)2102 / 486 - 6120
edm.sales@meg.mee.com

Service
Tel.: +49 (0)2102 / 486 - 7600
edm.hotline@meg.mee.com

Anwendungen
Tel.: +49 (0)2102 / 486 - 7700
edm.applikation@meg.mee.com

Ersatzteile
Tel.: +49 (0)2102 / 486 - 7500
edm.parts@meg.mee.com